Infos anfordern Suche

Wohnungsbau


Die Wohnungswirtschaft steht heute vor vielfachen und anspruchsvollen Herausforderungen: Die akute Zuwanderung verursacht einen enormen Wohnraumbedarf, der schnell, preiswert und mit vorgedachten Umnutzungsoptionen gedeckt werden soll. Die Energiewende verlangt nach Nullenergie- und Plusenergie-Konzepten. Und nicht nur der soziale Wohnungsbau oder die Mietpreisbremse verlangen nach mehr Kosteneffizienz in der Errichtung und in der Bewirtschaftung der Gebäude.

Weitere Leistungen:
Holz-Beton-Hybridbauweise.

Jeder Baustoff hat seine spezifischen Vorteile. So kombinieren wir die Energieeffizienz und auch die Behaglichkeit der Holzbauweise mit den Vorteilen von Beton im Hinblick auf Statik, Schallschutz und Brandschutz. Vorgehängte, hochwärmedämmende Fassadenelemente oder hybride Tragwerke sind das Ergebnis.

Industrielle Fertigung.

Hochautomatisiert, präzise, mit effizienter Materiallo-gistik und witterungsgeschützt entstehen:

  • > großformatige Wandelemente, Deckenelemente und Dachelemente, inklusive aller Einbauten wie Fenster, Beschattung und Installationen,
  • > mit werkseitig eingebrachter Deckenheizung /-kühlung und integrierter TGA-Leitungsführung
  • > sowie Bäder aus installierten Sanitärwänden oder als funktionsfertig vormontierte Raumzellen
KAMPA stellt sich diesen Herausforderungen und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Ökologie und Ökonomie zukunftsfähiger Wohnungsbauten:
  • > Time to market – frühe Vermietung durch drastisch verkürzte Bauzeiten
  • > Minimierte Energie- / Betriebskosten im gesamten Lebenszyklus
  • > Contracting für Energieerzeugung und –vermarktung (Plusenergie)
  • > Förderdarlehen 100.000 € pro Wohneinheit (ab KfW 55)
  • > Tilgungszuschuss 15.000 € pro Wohneinheit (KfW40-Plus)
  • > Umnutzung mit wenig Aufwand realisierbar
Nutzung Umweltenergie. 100 % erneuerbar.

Hoch energieeffiziente Gebäude benötigen kaum noch Heizwärme. KAMPA setzt daher konsequent auf Umweltenergie, um Wärme und Strom zu erzeugen. Pelletkessel, BHKW, Wärmepumpe, Eisspeichertechnologie, Photovoltaik mit Stromspeicher und Energiemanagementsystem sind unsere Welt. Plusenergie ist die logische Konsequenz für Wohngebäude von KAMPA.

Systematisierte Entwurfskonzepte.

KAMPA bietet vorgeplante Grundrissvarianten, optimiert hinsichtlich Raumaufteilung, Statik und TGA-Installationsführung, als einen Baukasten, aus dem Gebäude ganz unterschiedlicher Typologie konfiguriert werden können. So entstehen je nach individueller Anforderung Entwürfe für Spänner, Punkthäuser oder mit Laubengang mit geringem Planungsaufwand.

Viele Grundrissvarianten beinhalten auch eine vordefinierte Umnut-zungsoption: vom Flüchtlingsheim zum Mehrfamilienhaus.

Modulare Konzepte und Flexibilität sind gefragt.


Beherbungsbauten und Wohnheime unterliegen besonderen Anforderungen. Ob studentisches Wohnen oder Seniorenwohnen, ob Wohnheime für Mitarbeiter oder – ganz aktuell – für Geflüchtete, es geht um einen geschickten Mix aus privaten und gemeinschaftlich genutzten Räumen sowie Bewirtschaftungs- und Betreuungsflächen.

Und: Eine flexible Umnutzbarkeit muss voraus gedacht und baulich vorbereitet sein, um auf geänderte Bedarfssituationen reagieren zu können.

Industrielles Bauen sichert Kosten, Termine und Qualitäten.


Für Beherbungsbauten und Wohnheime gelten meist besonders enge Termin- und Kostenvorgaben. Das darf aber nicht zu Lasten der Ausführungsqualität gehen, um kein Risiko im Betrieb und hinsichtlich der Instandhaltung zu provozieren. KAMPA setzt daher konsequent auf industrialisierte Bauweisen mit einem hohen Vorfertigungsgrad.